Die Jugendsession Surselva.2020

Es heisst, Politik sei langweilig und verstaubt. Man hört auch immer, dass sich junge Menschen nicht für Politik interessieren würden. Stimmt das wirklich?

Wir finden: «Nein!» Politik ist alles andere als langweilig und verstaubt, wenn man will, kann man in der Politik viel erreichen und lernt sehr viel. Mit unseren Projekten bringen wir jungen Menschen die Politik näher und zeigen auf, wie mit Engagement und Mitbestimmung die Zukunft mitgestaltet werden kann.

Unser neustes Projekt – die regionale Jugendsession in der Surselva – soll für Jugendliche im Alter von 15 bis 25 Jahren eine Möglichkeit sein, sich in der Region politisch aktiv zu werden und ihre Ideen und Forderungen einzubringen. Am Samstag, 14. November 2020, ist es soweit! Insgesamt können 30 Jugendliche an der «Jugendsession Surselva.2020» in Ilanz teilnehmen und während eines ganzen Tages über verschiedene Themen diskutieren und konkrete Forderungen erarbeiten.

Damit die Forderungen der Jugendlichen auch gehört werden, werden sie anschliessend Vertreterinnen und Vertretern der Politik überreicht. Es wartet ein spannendes Programm mit lebhaften und engagierten Diskussionen auf dich…

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich jetzt an.

Wann:

Samstag, 14. November 2020

Wo:

Aula des Schulgebäudes in Ilanz

Wer:

Jugendliche zwischen 15-25 Jahren aus der Surselva

Anmeldung

Du willst deine Zukunft selbst in die Hand nehmen und mitgestalten? Du tauschst dich gerne mit anderen Jugendlichen über politische Themen aus? Dann bist du bei der Jugendsession Surselva.2020 genau am richtigen Ort!

Bei uns sind alle Willkommen. Du brauchst also weder in einer politischen Partei Mitglied zu sein noch musst du spezifische Vorkenntnisse oder Erfahrungen in der Politik haben. Dein Interesse an Politik und der Wille, dabei zu sein, reichen schon aus.

Es können maximal 30 Jugendliche im Alter von 15 bis 25 Jahren an der Jugendsession teilnehmen. Je schneller du dich anmeldest, desto besser…

Die Teilnahme ist für alle kostenlos und für die Verpflegung ist gesorgt. Worauf wartest du also noch?

Die Anmeldefrist dauert noch bis zum 18. Oktober 2020.

Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen! Wir können keine weiteren Anmeldungen mehr entgegennehmen.

Wie läuft so eine Session ab?

ab 07:30 Türöffnung & Check-in
08:00 – 08:30 Eröffnung Jugendsession Surselva.2020
08:30 – 09:00 Gruppenarbeit: Vorbereitung Expertenrunde
09:00 – 10:30 Expertenrunde mit ausgewählten Expertinnen und Experten
10:30 – 12:00 Gruppenarbeit: Ausarbeitung von konkreten Forderungen
12:00 – 13:15 Mittagspause
13:15 – 14:15 Gruppenarbeit: Vorbereitung Plenumsdiskussion
14:15 – 14:30 Eröffnung Plenum
14:30 – 16:30 Plenumsdiskussion
16:30 – 16:45 Pause / Vorbereitung Schlussabstimmung
16:45 – 17:00 Schlussabstimmung
17:00 – 17:15 Übergabe der Forderungen
ab 17:15 Abschlussapéro

Am Samstagmorgen beginnt die Jugendsession um 8:00 Uhr in der Aula des Schulgebäudes von Ilanz mit einer kurzen Eröffnungsansprache und den weiteren Informationen zum Tagesablauf. Schon kurz danach beginnt die eigentliche Arbeit. In drei Gruppen werden unterschiedliche Themen diskutiert. Es werden pro Gruppe je zwei Expertinnen und Experten aus der Politik anwesend sein und spannende Inputs zu den Themen geben. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, die Politikerinnen und Politiker auszufragen, damit es später leichter fällt, konkrete Forderungen zu erarbeiten.

Im zweiten Schritt wird sich die Gruppe damit beschäftigen, die Informationen mithilfe der Gruppenleitenden zu bündeln und mindestens eine Forderung pro Gruppe zu erarbeiten. Es kann eine normale Petition sein, aber auch ein einfaches Statement oder eine Projektidee. Diese Forderungen werden am Nachmittag im Plenum, das heisst im Rathaussaal, ausgiebig mit allen Teilnehmenden diskutiert. Ein Moderator wird die Diskussion leiten, damit alles geordnet ablaufen kann. Es besteht die Möglichkeit, Änderungsanträge zu stellen und Argumente für oder gegen eine Forderung zu äussern. Am Schluss wird darüber abgestimmt, ob diese Forderung angenommen werden soll oder nicht.

Wird die Forderung angenommen, wird diese schlussendlich einem Vertreter oder einer Vertreterin aus der Politik überreicht. Die Jugendsession wird sich danach dafür einsetzen, dass die Anliegen und Forderungen der Jugendlichen auch verstanden und hoffentlich umgesetzt werden.

Am Ende des Tages findet noch ein Apéro statt, um den erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen und sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen. Das Ganze ist für die Teilnehmenden kostenlos und für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt…

Themen

Die «Jugendsession Surselva.2020» ist die erste regionale Jugendsession in Graubünden, dementsprechend ist es wichtig und sinnvoll, dass auch das diskutierte Thema einen regionalen Bezug hat. Aus diesem Grund haben wir folgendes Thema festgelegt:

 

Unsere Heimat Surselva

Was wir brauchen. Was wir wollen.

 

Dieses Hauptthema bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, konkrete Forderungen, welche deren Heimat – die Surselva bzw. die eigene Wohngemeinde – betreffen, auszuarbeiten. Es ist für die Jugendlichen eine Chance, die Veränderungen anzugehen, welche sie sich schon seit einiger Zeit wünschen.

Moderator

In einer politischen Diskussion braucht es immer eine gute Moderation. Wir freuen uns, dass Manuel Rothmund an der Jugendsession in Ilanz dabei sein und die Plenumsdiskussion am Samstagnachmittag moderieren wird.

Was man über ihn wissen sollte: 

Manuel Rothmund ist seit über 15 Jahren als Journalist und Moderator beim Radio tätig. Seine Stationen: Radio Ri, FM1, SRF 3 und nun SRF 4 News. Was ihn immer begleitete: die Leidenschaft für News und die Leidenschaft für Fussball. Sein Lieblingsteam ist der FC Liverpool und seine Leidenschaft lebt er im beliebten Fussball-Podcast «Ehrenrunde» zusammen mit Stefan Büsser aus.

Besuch Ständeratspräsident Hans Stöckli

«Ich will so viele junge Menschen wie möglich für unser Land, unsere Demokratie, unsere Institutionen und die politische Arbeit begeistern!»

Hans StöckliStänderatspräsident 2019/2020

Wir freuen uns sehr, den amtierenden Ständeratspräsidenten Hans Stöckli (SP/BE) als Gast an der regionalen Jugendsession in Ilanz begrüssen zu dürfen.

Sein Besuch kommt nicht von ungefähr: Denn Hans Stöckli besucht während seiner Amtszeit als Ständeratspräsident in der ganzen Schweiz verschiedene Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, die zum Ziel haben, die politische Teilnahme und Bildung zu stärken.

Als Ständeratspräsident wird sich Hans Stöckli an unserer Jugendsession Surselva.2020 in Ilanz unter die Teilnehmenden mischen, an den Gruppendiskussionen teilnehmen und sich mit den Jugendlichen austauschen. Es ist die perfekte Gelegenheit, mit einem nationalen Politiker in Kontakt zu kommen.

Organisation

Die Jugendsession Surselva.2020 wird vom Verein Jugendsession Graubünden in Zusammenarbeit mit jugend.gr, dem Dachverband Kinder- und Jugendförderung Graubünden, organisiert. Daher setzt sich das Organisationsteam aus je zwei Vertretern von jugend.gr und der Jugendsession zusammen.

Nicola Stocker

OK-Präsident / Präsident Jugendsession Graubünden

Marc Andriu Carigiet

Vorstandsmitglied Jugendsession Graubünden

Chantal Bleiker

Projektleiterin Projekt Partizipation jugend.gr

Samuel Gilgen

Fachstellenleiter jugend.gr

Forderung einreichen

Dieser Bereich wird erst am 14. November 2020 publiziert.